Die Gesichter der Mannschaften wechselten - es kamen "Junge" und "Neue", die sich auch immer wieder in die Siegerlisten der seit 1973 ausgespielten Kreismeisterschaften in den verschiedenen Disziplinen eintrugen. Bei den Damen waren es : Christa Becker, Uli Mehring, Ingrid Nakielski und Erika Ridder, bei den Herren : Günther Hoffmann, Josef Nakielski, Caspar von Oeynhausen, Ingo Weidlich und Engelbert Wetter. Der überragende Senior dieser Jahre aber war Waldemar Becker mit vielen Kreismeistertiteln und der Bezirksmeisterschaft im Doppel 1985.

 

1989 war dann ein sehr erfolgreiches Jahr für den TC Blau-Weiss. Mit zwei Mannschaften stieg man in die Verbandsliga auf. Das war einmalig im Kreis Höxter. Bei den Seniorinnen waren es : Christa Becker, Marianne Ortshöfer, Helga Schmitz, Resi Hillebrand, Marga Kleefeld und Inge Buddenberg. Bei den Jungsenioren spielten : Hermann Schmitz, Rainer Jurczyk, Waldemar Becker, Heribert Vedder, Lothar Ludwig, Friedhelm Greff und Fritz Franke. Während die Seniorinnen und Jungsenioren ihre hohen Spielklassen halten konnten, hatten die 1.Herren- und die 1.Damenmannschaft eine längere Durststrecke. Viele der Talente des Clubs studierten in anderen Städten und spielten dort auch Tennis. Beide Mannschaften fanden sich plötzlich in der Kreisklasse wieder. Zwischendurch gelang zwar der Sprung in die 2.Bezirksklasse, dort konnte man sich aber nicht halten. Erst 1999 und 2000 erreichten beide Mannschaften wieder die 2.BK. Die bemerkenswerteste Entwicklung nahm die erste Seniorinnenmannschaft. Von der Neuanmeldung 1993 in der Kreisklasse marschierte diese tolle Truppe im Jahr 2000 bis in die Westfalenliga. 

Die Seniorinnen im Jahr 2000 : v.l.: Helga Schmitz, Marianne Ortshöfer, Charlotte Heuel, Claudia Wetter, Carla Dürrfeld, Irmgard Menne, Doris Eckert, Resi Hillebrand, Marianne Wieneke

 

Die sportliche Entwicklung seit 2000

 

Zurück
TC Blau-Weiss Bad Driburg  | oeffner85@yahoo.de